• images
  • 17:06
  • images
  • 38 Kommentare.

Aus gegebenem Anlaß…..Teil 2


Image

Am Montag dachte ich, mit Herrn Müller-Vogg die Spitze der perfiden Kommentare in der Bild-Zeitung zum Thema Japan gelesen zu haben. Und habe darauf mit einem offenen Brief an ihn in meinem Blog geantwortet (ich hätte ihn auch gern bei bild.online gepostet, aber “seltsamerweise” lassen sich keine Kommentare posten). Heute bin ich eines besseren belehrt worden. Denn heute hat Herr Schuler, Chefkorrespondent im Parlamentsbüro der BILD-Zeitung nachgelegt: http://www.bild.de/BILD/news/standards/kommentar/2011/03/16/kommentar-von-ralf-schuler.html. Und deshalb gibt es außerplanmäßig hier einen weiteren offenen Brief, diesmal an Herrn Schuler.

 

 

Aus gegebenem Anlass….

Sehr geehrter Herr Schuler,

das hier ist nach einem Brief an Herrn Müller-Vogg der zweite offene Brief an einen Kommentator der BILD-Zeitung in einer Woche. Ich fühle mich also fast schon als BILD-Stalker. Aber ich lese eben fast täglich BILD. Und nicht nur den Sportteil. Das wird Sie freuen. Nicht freuen wird Sie, daß ich Ihren Kommentar von heute so nicht unkommentiert stehen lassen kann. Warum? Heute in der Bild-Zeitung erfreuen Sie die BILD-Leser mit einem verbalen Basta-Rundumschlag unter der Überschrift “Schluss mit der Scheinheiligkeit”. Und haben zumindestens in einer Sache recht. Es muß Schluß sein.

Schluß mit intellektueller Erhebung! Nur weil Gymnasiasten Naturwissenschaften abwählen, liegt die Deutungshoheit des Themas noch lange nicht bei Ihnen und der BILD-Zeitung. Und wenn Sie sich die Mühe gemacht hätten, mal in die Netze zu schauen, wie dort diskutiert wird, wäre Ihnen aufgefallen, daß dort sehr wohl sehr inhaltlich und weitaus differenzierter diskutiert und um umfassendere Information gerungen wird, als es die sensationsheischende Berichterstattung der BILD-Zeitung in diesen Tagen tut.
Es behauptet auch keiner, es kommen gesehen zu haben. Wohl aber war es zu befürchten. Noch nicht einmal die Atom-Hardliner der CDU und der Energiewirtschaft haben je das Restrisiko, das mit der Atomenergie verbunden ist, negiert. Sie hielten es für beherrschbar. Andere befürchteten, daß das nicht so ist. Leider haben die Befürchter recht gehabt. Dabei von “anmaßender, selbstgerechter Scheinheiligkeit” zu reden und damit den Menschen dieses Landes pauschal die Befähigung abzusprechen, sich erstens faktenbasiert eine Meinung bilden zu können und sie zweitens auch zu äußern, ist in der Tat anmaßend. Und das ist noch sehr vorsichtig formuliert.

Schluß mit Unehrlichkeit. Sie finden es ehrlich, ja sogar menschlich, wenn die Menschen “zugeben würden”, das sie Angst haben, daß auch ihnen Atomkraftwerke um die Ohren fliegen. Und tun mit Ihrem Konjunktiv gerade so, als ginge es um eine neue Ehrlichkeit. Die Menschen haben Angst. Und zwar seit Jahrzehnten. Mal ist die Angst spürbarer, größer (Tschernobyl), mal eher kleiner. Aber sie ist immer da. Und die, die diese Angst haben, stehen zu ihr und äußern sie. Auch das seit Jahrzehnten und wie im letzten Jahr nicht zuletzt in Gorleben deutlich zu sehen quer durch alle Bevölkerungsschichten. Gegenüber Ihren Lesern so zu tun, als bedürfe es erst Ihres Kommentares, um sich seine Ängste einzugestehen, verkehrt die Tatsachen und ist mehr als unehrlich. Und das ist noch sehr vorsichtig formuliert.

Schluß mit Meinungsmanipulation. Das Restrisiko in Deutschland ist geringer als in Japan? Das Restrisiko bezieht sich doch auf den Fall einer nicht mehr kontrollierbaren Atom-Katastrophe, oder? Und die ist hier laut aller Beteiligter genauso möglich wie in Japan. Da mit prozentualen Wahrscheinlichkeiten zu argumentieren ist nichts anderes als der Versuch der Verharmlosung. Fakt ist: Es kann auch hier passieren. Mit genauso furchtbaren Folgen!
Es gibt keine Energie ohne Risiko? Stimmt. Aber die Argumentation lautet erstens nicht Atomstrom vs. Kohle/Öl, sondern im Idealfall Atomstrom vs. regenerative Energie. Und zweitens, wenn wir hier schon Katastrophenszenarien gegeneinander hochrechnen, wollen Sie doch wohl nicht im Ernst die Folgen dessen, was in Japan gerade passiert mit dem Bruch eines Damms oder einer Ölkatastrophe vergleichen. Fragen Sie mal die Menschen in Tschernobyl, was die, wenn schon Katastrophe, lieber genommen hätten. Einerseits die neue Ehrlichkeit einfordern und dann den Grund für diese Ängste durch solche Vergleiche kleinreden ist manipulativ. Und das ist noch sehr vorsichtig formuliert.

Schluß mit Halbwahrheiten. Recht haben Sie damit, daß wir noch immer nicht von Sonne und Wind leben können. Weil es die Politik nicht will und seit Jahren die Weichen in der Energiepolitik anders stellt. Weil es die Energiewirtschaft nicht will und seit Jahren gut von den Atomstrom-Subventionen lebt. Erst wenn atomstromfreie Energieversorgung zum politischen Willen wird und die Atomstrom-Lobby vor der Tür bleibt , werden die Mittel frei, in andere Energien zu investieren. Was heute nicht reicht, wird auch morgen nicht reichen, wenn wir es nicht wollen. Und deshalb wäre es nur ehrlich gewesen, Sie hätten die Verhinderer dann auch beim Namen genannt.

Bleibt mir zu hoffen, daß die Leser der BILD-Zeitung differenzierter denken und lesen, als dieser Kommentar geschrieben ist. Dann wäre nämlich trotzdem bald Schluß mit einer Energiepolitik, für die das Aus schon vor Jahren hätte kommen müssen. Bis jetzt hat das vermeintlich entpolitisierte und meinungslose Wahlvolk der Politik 7 erste Schritte in die richtige Richtung abgenötigt. Weitere werden hoffentlich folgen…

Mit freundlichen Grüßen

Hubertus von Lobenstein

38 Kommentare

RonAstoni

30.11.2017 09:48 Antworten

Sildenafil Tab 100mg viagra cialis Finasteride Online Worldwide Delivery Levitra Generique En France Cialis Old Cephalexin

RonAstoni

28.11.2017 05:26 Antworten

Viagra Con Envio cheap cialis Sale Cialis Professional Imitation Cialis 800 Number

RonAstoni

21.11.2017 17:01 Antworten

Safe Online Viagra accutane tablets buy Comparateur De Prix Propecia viagra prescription Cialis Yeux Rouges Finasteride Generique

RonAstoni

07.11.2017 19:12 Antworten

Buy Tamoxifen Citrate Uk Kamagra 100 Mg Saint Pille Viagra Generika Potenzmittel viagra Pharmacie Cialis Priligy Belgie

RonAstoni

05.11.2017 10:38 Antworten

Acheter Cialis Pro Buy Kamagra Online levitra 40 mg Venta De Cialis En Madrid Cialis Ou Apcalis Amoxicillin 400mg 5ml Suspension

RonAstoni

31.10.2017 10:30 Antworten

Generic Levitra L Tabs Cialis Precio Oficial Espana cheap cialis Order Zithromax Azithromycin Cialis Sin Disfuncion Erectil Online Pharmacy Uk Viagra

RonAstoni

27.10.2017 21:37 Antworten

Want To Buy Shipped Ups Dutasteride Visa Medicine levitra soft tabs Best Place To Buy Propecia Propecia Acheter 1mg

RonAstoni

24.10.2017 14:52 Antworten

Zithromax Birth Control Eli Lilly Cialis 20mg cialis Online Pharmaceutical Medications Priligy Authentique How To Buy Stendra Erectile Dysfunction Shop

RonAstoni

22.10.2017 20:41 Antworten

Chlamydia And Zithromax Prescription Amoxicillin For Cats viagra Buy Prescription Levitra Cialis Reacciones Adversas

RonAstoni

16.10.2017 19:50 Antworten

Resultados Con Propecia online pharmacy Propecia Efectos Adversos Finasteride Eddrugs4

RonAstoni

13.10.2017 17:59 Antworten

247overnightpharmacy levitra. brand name bayer.. 20 mg. Viagra Made In Canada Order Plavix Online

RonAstoni

09.10.2017 21:27 Antworten

Levitra Presion Arterial viagra Tadalnafil Aurochem Sulfasalazine

RonAstoni

09.10.2017 01:49 Antworten

Ventolin With Viagra Cialis Para Que Se Usa Zithromax No Prescription Overnight Shipping generic cialis Composicion Propecia Viagra Dose Minima

RonAstoni

06.10.2017 23:48 Antworten

Sildenafil Dosage Sildenafil For Sale viagra No Prescription Synthroid Progesterone In Germany Delivered On Saturday Avodart 0.5 Mg Buy

RonAstoni

04.10.2017 11:25 Antworten

Cytotec Sale Generic Viagra Soft Tabs Kamagra Gelatina 100mg viagra Durer Plus Longtemps Chambres

RonAstoni

30.09.2017 23:52 Antworten

Does Lasix Do Venta De Levitra Generico Can I Take Metamucil With Amoxicillin cialis price Todo Sobre El Viagra

MiguelVinue

27.08.2017 15:16 Antworten

http://men-med10.spmuz1.ru/naron/38077-kak-dejstvuet-tabletka-sialis.html Как действует таблетка сиалис

MiguelVinue

27.08.2017 13:22 Antworten

http://men-med10.spmuz1.ru/p-force/58013-sialis-internet-magazin-jaroslavl.html Сиалис интернет магазин ярославль

ChasMync

01.08.2017 01:54 Antworten

Purchase Levitra Online viagra cialis Acheter Veritable Cialis

KelRarismib

31.07.2017 23:40 Antworten

Water Pill Online Purchase cialis Propecia Posologia Alimentos

KelRarismib

19.07.2017 05:46 Antworten

Acheter Propecia Moins Cher viagra Levitra Zubereitung

KennPrexbeah

19.07.2017 03:24 Antworten

Can I Crush Amoxicillin cialis Levitra Shop Preisvergleich

ChasMync

18.07.2017 08:54 Antworten

Buy Celexa online pharmacy Tadalafil 10 Mg

KennPrexbeah

13.07.2017 17:46 Antworten

Zithromax Pi viagra Priligy Dapoxetine Sildenafil

ChasMync

12.07.2017 10:09 Antworten

Cephalexin 500 Mg Capsuls viagra Amoxicillin Allergy Treatment

KelRarismib

11.07.2017 13:00 Antworten

Cialis 20 Mg Filmtabl 8 St viagra Viagra Pills Wiki

ChasMync

07.07.2017 23:33 Antworten

Acquisto Viagra On Line Rischi cheap cialis Amoxicillin 250 5

KennPrexbeah

07.07.2017 23:12 Antworten

Order Tamoxifen Citrate viagra Propecia Famosas

KelRarismib

07.07.2017 09:48 Antworten

Allergic Reactions To Zithromax cialis Stromectol Buy Amazon

KelRarismib

01.07.2017 22:20 Antworten

Over Counter Tadalis Sx Soft viagra Buy Generic Progesterone Best Website With Free Shipping

KelRarismib

29.06.2017 10:12 Antworten

Tadalista Vs Cialis viagra online Viagra Levitra Kaufen

KelRarismib

25.06.2017 10:41 Antworten

Cialis Generika Kaufen Deutschland cialis Online Pharmacy Viagra

Frank

17.03.2011 17:39 Antworten

Super gut. Hinzuzufügen ist, dass das Thema Wasserkraft aufgrund der Bundesnetzverordnung noch keine Rolle spielt. Interessanterweise klagt die FDP in Niedersachsen diesbezüglich und der Rainer aus dem Wirtschaftsministerium blockt. Das verstehe einer. Die Politik tut das schon lange nicht mehr.

Steve

17.03.2011 06:36 Antworten

Dirk, diese Agent Provokateur-Nummer. An der Stelle nicht angebracht. Welche These? Sag doch einfach, was Dich stört, dann wirds diskutiert. Vielleicht. Ansonsten: Blöd.

Theo

16.03.2011 23:22 Antworten

@ Dirk: Ist ja ne Wahnsinnsthese. Gibts dafür auch Belege, oder langt es, mal eben im Vorbeigehen dem anderen die Kompetenz abzusprechen?Billig, billig …

Alexander

16.03.2011 22:55 Antworten

Danke! Aktuell dazu:Was für ein jämmerliches Lamentieren: Klaus von Dohnanyi versteigt sich sogar zu der dementen Aussage, wenn wir nicht unbedingt weiter in die Atomtechnik investieren und neue Anlagen bauen, würden man uns zu diesem Thema nicht mehr als Gesprächspartner akzeptieren und wir könnten dann auch die Abwicklung dieser Technologie nicht mehr mit beeinflussen. Eigentlich ein fall für den Staatsanwalt.Hart aber fair: Der Atomexperte erklärt, das man im Grunde froh sein könnte, das Tschernobyl zu Diktaturzeiten (UDSSR) explodierte, nur so konnte der Meiler unter in Kaufnahme von 100.000 verstrahlten Helfern gesichert werden. Er glaubt fest an einen baldigen Außnahmezustand in Japan, der die Zwangsrekrutierung ebenfalls möglich macht. Nachrichten aus Japan sagen, die jetzt heroisierten Helfer wären im grunde die ärmsten Schweine, die am ganzen Körper zittern würden vor Angst und immer nur für Minuten dort hin könnten. Die Betreiberfirma auch vorher schon ein umstrittener Skandalverein.m Grunde ist es ganz einfach: Abschalten sofort und alle Atomkraftwerke ausnahmslos. Und dazu die klare Ansage: Ja, wir könnten unsere wirtschaftliche Herrenrassestellung damit beschädigen. Aber das ist uns das Überleben wert. Hinzu kommt die Hoffnung, damit ein Bespiel zu geben. Trost vielleicht für unsere plärrenden Gutmenschen: Das wäre doch endlich mal ein großes Zeichen ausder Heimat der Ausschwitzarchitekten.

Alexander

16.03.2011 20:00 Antworten

Warum lange schwätzen, ich verkürze mal: grandios!

dirk

16.03.2011 19:22 Antworten

Tut mir leid, aber die Aussage, dass wir von Sonne und Wind nicht leben können, "weil es die Politik nicht will und seit Jahren die Weichen in der Energiepolitik anders stellt […]" ist schlicht falsch und entlarvt die Unkenntnis der Energiewirtschaft.

Hinterlasse einen Kommentar